donum vitae HSK e.V.

Herzlich willkommen bei donum vitae im Hochsauerlandkreis

donum vitae, das heißt "Geschenk des Lebens". Nicht immer können schwangere Frauen dies so empfinden. Wir beraten Sie zu allen Fragen rund um Schwangerschaft und Familienplanung sowie im Schwangerschaftskonflikt.  Unsere Beratung orientiert sich an christlichen Werten und ist dem Verständnis verpflichtet, dass das Leben eines Kindes nur mit der Mutter und nicht gegen sie zu schützen ist. Wir beraten Sie kostenlos, auf Wunsch anonym und unabhängig von Konfession und Nationalität.

Vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin in einer unserer Beratungsstellen. Sie können gerne Ihren Partner oder eine andere Person Ihres Vertrauens zum Beratungsgespräch mitbringen.

Unsere Angebote

Wir bieten an:

 
 
Die Beratung ist

- kostenlos

- unabhängig von Konfession und Nationalität

- auf Wunsch anonym.


Wir unterliegen der Schweigepflicht
und
bescheinigen Ihnen auf Wunsch die Inanspruchnahme der Beratung.
  • Schwangerenberatung

    • Schwangerenberatung

      Eine Schwangerschaft - ob gewünscht, geplant oder überraschend - bringt Veränderung in Ihr Leben und wirft viele Fragen auf. Damit müssen Sie nicht alleine bleiben.

      Wir nehmen uns Zeit für Sie, wenn Sie einfach über ihre Schwangerschaft reden möchten, noch nicht wissen, wie es weitergehen soll oder Unterstützung in Ihrer neuen Lebenssituation suchen.

      Wir beraten bei allen Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt und Familienplanung und bieten Ihnen auch Begleitung über die Geburt hinaus bis zum dritten Lebensjahr Ihrer Kindes an.

      Wir informieren und beraten Sie zu folgenden Themen:

      • Mutterschutz und Mutterschaftsgeld 
      • Elternzeit und Elterngeld (+)
      • Kindergeld / Kinderzuschlag
      • Wohngeld, Grundsicherung für Arbeitslose
      • Leistungen der "Bundesstiftung für Mutter und Kind"
      • Unterhalts- und Sorgerechtsfragen
      • Hebammenhilfe und Kinderbetreuung

      Wir unterstützen und begleiten Sie:

      • beim Umgang mit Behörden und bei der Antragstellung
      • beim Übergang von Partnerschaft zu Elternschaft
      • wenn Sie alleinerziehend sind
      • bei Parter- und Familienproblemen

      Unsere Beratung ist kostenlos und unabhängig von Religion und Nationalität. Wir unterliegen der Schweigepflicht.

      Für Fragen und Terminvereinbarungen nehmen Sie bitte mit uns per Telefon oder E-Mail Kontakt auf.

  • Schwangerschaftskonfliktberatung

    • Schwangerschaftskonfliktberatung

      Sie sind schwanger und wissen nicht wie es weitergehen soll?

      Ein Kind zu erwarten ist für viele Frauen und Paare ein Grund zur Freude. Je nach Lebenssituation kann eine Schwangerschaft aber auch große Unsicherheiten und Ängste auslösen. Der Schutz des ungeborenen Lebens hat für uns einen hohen Wert, dennoch wissen wir, dass es Situationen geben kann, in denen eine Schwangerschaft und die Geburt eines Kindes für die Frau oder das Paar nicht vorstellbar sind.

      Wir begleiten und unterstützen Sie in Ihrem Entscheidungsprozess. Wir bieten Ihnen einen geschützten Rahmen, in dem Sie Ihren Gefühlen, Ängsten und Hoffnungen Raum geben können.

      Unsere Beratung ist ergebnisoffen und zielorientiert. Wir unterstützen Sie dabei, eine eigenständige Entscheidung zu treffen. Wir sind für Sie da, unabhängig davon, wie Sie sich entscheiden. Auf Wunsch begleiten wir Sie auch nach der Geburt oder nach einem Abbruch.

      Als staatlich anerkannte Beratungsstelle sind wir berechtigt, die für einen Schwangerschaftsabbruch notwendige Beratungsbescheinigung auszustellen.

  • Beratung für Paare mit unerfülltem Kinderwunsch

    • Kinderwunschberatung

       

       
      Sich ein Kind zu wünschen ist für viele Menschen ein selbstverständlicher Teil ihrer Lebensplanung. Umso größer ist die Bestürzung, wenn sich dieser Kinderwunsch nicht oder nur mit medizinischer Unterstützung erfüllen lässt.

      Eine ungewollte Kinderlosigkeit ist gar nicht so selten und kann eine große Belastung sein. Die psychische Belastung wächst noch, wenn sich nach medizinischen Behandlungen kein Erfolg einstellt. In diesen Situationen ist psychosoziale Beratung eine wichtige Unterstützung.
       
       
       

      Wir informieren, beraten und unterstützen Sie

       
      - Welche Behandlungsmethoden kommen für uns in Frage? Wo sind unsere Grenzen?
      - Wie können wir gelassener mit dem Kinderwunsch umgehen? Wo sind unsere Ressourcen in der Partnerschaft und im sozialen Umfeld?
      - Beim Abschied nehmen vom Kinderwunsch und erarbeiten neuer Perspektiven und Alternativen
      - Nach erfolgreicher Behandlung, zu allen Fragen der Schwangerschaft
       
       
       

      Eine Beratung können Sie unabhängig von einer medizinischen Behandlung jederzeit davor, während und danach in Anspruch nehmen.

       
      Die Beratung ist vertraulich und kostenlos.
       
      Unsere Beraterin Elke Ewers ist zertifiziert durch das Beratungsnetzwerk Kinderwunsch Deutschland e.V. (BKiD)
       
       
       
      ^
  • Beratung nach pränataler Diagnostik

    • Beratung nach pränataler Diagnostik

      Sie sind schwanger und machen sich Gedanken über die Gesundheit Ihres ungeborenen Kindes. Sie müssen mit Unsicherheiten, Fragen und Ängsten nicht alleine bleiben. Wir bieten Ihnen und Ihrem Partner Beratung und Hilfe an.

      Vielleicht fragen Sie sich, ob und welche Vorsorgeuntersuchungen Sie überhaupt in Anspruch nehmen sollen?

      Wir begleiten Sie bei Ängsten vor einem auffälligen Befund während der Wartezeit auf das Untersuchungsergebnis.

      Wenn Sie erfahren, dass Ihr Kind krank oder behindert sein wird, bieten wir Ihnen Zeit und Raum in dieser schwierigen und belastenden Lebenssituation. Wir möchten Sie dabei unterstützen, eine tragfähige Entscheidung für das Fortsetzen oder den Abbruch der Schwangerschaft zu treffen.

      Wir informieren Sie über finanzielle Hilfen und Unterstützungsangebote für ein Leben mit einem behindeten Kind. Wir vermitteln auf Wunsch Kontakte zu Selbsthilfegruppen und Frühförderstellen.

      Nach der Entscheidung für einen Abbruch mit medizinischer Indikation überlegen wir gemeinsam mit Ihnen, wie ein Abschiednehmen von Ihrem Kind aussehen könnte. Auf Wunsch begleiten wir Sie weiter in Ihrer Trauer und bei der Neuorientierung in Ihrem Alltag.

  • Sexualprävention

    • Sexualpädagogische Präventionsarbeit

      Wir reden über Liebe und verantwortete Sexualität, damit das Vorspiel nicht irgendwann zum Nachspiel wird.

       
      Im Mittelpunkt unserer sexualpädagogischen und präventiven Arbeit stehen Kinder / Jugendliche und ihre Persönlichkeitsentwicklung.
      Neben der Information- und Wissensvermittlung ist es uns besonders wichtig, körperliche Prozesse und Sexualität als einen natürlichen Teil des Lebens verstanden zu wissen und eine positive, aber verantwortungsvolle Haltung gegenüber dem eigenen Körper und der eigenen Sexualität zu entwickeln. Wir sprechen in einem geschützten Rahmen und in Kleingruppen über Ängste und Befürchtungen, Wünsche und Vorstellungen zum Thema Liebe und Sexualität. Dabei arbeiten wir schwerpunktmäßig in geschlechtshomogenen Gruppen und berücksichtigen die emotionalen Möglichkeiten, das Verhalten und den Wissensstand der Kinder und Jugendlichen.
       
       

      In unseren Veranstaltungen gilt für alle:
      „Was du sagen willst oder was du nicht sagen willst, das bestimmst nur du selbst!“
       

       
      Unser Leistungsangebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ab der 4. Klasse (mit und ohne Beeinträchtigung) sowie an außerschulische Jugendgruppen.
      In einem Vorgespräch werden gewünschte Inhalte und zeitlicher Rahmen abgesprochen.
      Medien, Informationen und Arbeitsmaterialien werden von uns gestellt.
      Über eine Spende zur Deckung unserer Aufwandsentschädigung und damit Sicherstellung des Angebotes freuen wir uns sehr.
       
       

      Unsere Themenschwerpunkte sind:

       
      • Pubertät- was ist das?
      • „Nein“-Sagen können und Grenzen setzen
      • Rollenverhalten von „Mann“ und „Frau“
      • Werte und Normen in der Liebe
      • Verhütungskompetenz
      • Schwangerschaftskonflikt
      • Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten
      • Das „erste Mal“
      • Umgang mit Pornografie und Gewalt
      • Medienkompetenz

Das Team Meschede

Marita Krefeld

Dipl.-Pädagogin

Michaela Fahnenstich

Dipl.-Sozialarbeiterin

Elke Ewers

Dipl.-Sozialarbeiterin

Claudia Swiercz

Verwaltungsfachangestellte


Kontakt

Meschede

Kolpingstrasse 2, 59872 Meschede

Telefon (0 291) 90 86 960

 E-Mail: meschede@donumvitae.org

 

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag:

8.30 - 12.00 Uhr

Dienstag: 13.00 - 15.00 Uhr

Donnerstag: 16.00 - 19.30 Uhr

 

Olsberg

dienstags nach telefonischer Vereinbarung

unter Telefon (0291) 90 86 960

 

Winterberg

dienstags nach telefonischer Vereinbarung

unter Telefon (0291) 90 86 960

 

Schmallenberg, Bad Fredeburg

jeden 1. und 3. Mittwoch

nach telefonischer Vereinbarung

unter Telefon (0291) 90 86 960

 

 

Arnsberg-Hüsten

Drostenfeld 5, 59759 Arnsberg

Telefon (0 29 32) 89 69 41

E-Mail: arnsberg@donumvitae.org

 

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag und

Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr

Mittwoch: 14.30 - 18.30 Uhr

 

Sundern

montags nach telefonischer Vereinbarung

unter Telefon (0 29 32) 89 69 41

 

donum vitae
Beratungsstelle für Schwangere
Staatlich anerkannte Schwangerschaftskonfliktberatung

Hier finden Sie uns in Meschede

 

Hier finden Sie uns in Arnsberg

 

 

 



Aktuelles

  • Aktuelles

    • Fachtagungen

      "App'st du noch oder lebst du schon?"
      Digitale Herausforderung für Bildung und Erziehung

      Die Schwangerschaftsberatungsstelle donum vitae HSK blickt auf einen gelungenen Fachtag mit den Medienpädagogen und Regisseur Wilfried Brüning und seiner Frau Astrid Brüning am 06.11.2018 zurück.
      Der sehr informative und ermunternde Vortrag der Referenten motivierte die teilnehmenden Fachleute aus unterschiedlichen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, Schulen und Beratungsstellen, sich entschiedener dafür einzusetzen, dass insbesondere bei jüngeren Kindern im Kindergarten und Grundschulalter der Zugang zu digitalen Medien kritisch hinterfragt und dem Alter der Kinder angepasst wird.
      Unseren Kindern stehen heutzutage zwei Welten zur Verfügung: die reale und die virtuelle. 
      Die virtuelle Welt übt eine große Faszination aus und ist unendlich attraktiv. Das Belohnungssystem bei digitalen Spielen ist sehr subtil und höchst wirksam, wodurch der Wunsch nach Wiederholung sich ständig steigert. Es ist die Aufgabe der Eltern, den Bildschirmkonsum der Kinder zu begrenzen. Dies ist in der heutigen Erziehungsarbeit vielleicht eine der unangenehmsten Aufgaben. Vielfach sind auch Eltern auf Unterstützung durch Erzieher und Pädagogen angewiesen.
      Viele Kinder wachsen heute mit einem Überfluss an virtuellen Bildern, aber einem Mangel an realen Erfahrungen auf. Virtuelle Erfahrungen helfen jedoch nicht in der realen Welt zurechtzukommen. 
      Der Fachtag wurde unterstützt durch eine Spende des Soroptimisten Clubs in Meschede.

    • Jahresberichte

      Mit unseren Jahresberichten möchten wir einen Einblick in unsere Arbeit geben.

Als Verein sind wir auf Spenden angewiesen

Bei all unserer Arbeit mit unseren Klientinnen beschäftigt uns immer eine große Sorge:
Die Finanzierung der Beratungsstelle!

Als staatlich anerkannte Beratungsstelle für schwangere Frauen werden wir zu 80% vom Land NRW finanziert.
Um die Finanzierungslücke zu schließen und damit unseren Dienst für Schwangere Frauen und ihren Kindern zu sichern, sind wir auf Spenden angewiesen.
donum vitae ist als mildtätiger Verein anerkannt. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar und Sie erhalten eine Spendenquittung.

Spendenkonto:

Sparkasse Meschede
IBAN: DE60 4645 1012 0000 036699
BIC: WELADED1MES